Outdoor Tagung in Brand

 

Strategie vermitteln einmal anders!
Wieso muss man Strategien immer in einem Tagungsraum kommunizieren? Vor allem wenn man vor einem der schönsten Talbabschlüsse der Ostalpen steht? Das hatten sich die Organistoren des Jahresevents eines deutschen IT und Beratungsunternehmen gefragt und wir haben eine unkonventionelle Lösung in Brand gefunden.

Nach dem Check-In und einer kleinen Stärkung bei der Dorfzeption am Kirchplatz, ging es mit der Dorfbahn hoch zum Natursprüngeweg (4 km) auf 1.685 m ü.M., wo die Referenten mit interessanten Vorträgen an zwölf Stationen auf die Teilnehmer warteten. Zwischen Kuhfladen und Alpenblumen versammelten sich die Gruppen zu je 50 Personen in Zeitabständen von ca. 15 Minuten und tagten in der Natur, umgeben von der spektakulären Bergkulisse der Brandner Berge.

Im Anschluss der Dorfschlüsselübergabe durch den Bürgermeister von Brand und der feierlichen Umrahmung durch die örtliche Trachtenkapelle begann die Abendveranstaltung im Hotel Scesaplana. Der Abschiedsbrunch am nächsten Tag fand im energieautarken Berggasthof „Frööd“ statt, bei dem die Gäste nochmals den einzigartigen Ausblick ins Tal genießen konnten.

Urkunde mit „GreenNote Label“!
Die Nachhaltigkeit dieser Strategiewanderung kam nicht nur durch das tolle Feedback der Teilnehmer zum Ausdruck, sondern auch durch den verringerten CO2 Fußabdruck (Anreise mit Bussen und Umsetzung durch rent a village by xnet® in Zusammenarbeit mit der Agentur movea world network aus München), der mit einer Urkunde attestiert wurde.

Alles in allem eine gelungene, zukunftsweisende und nachhaltige Möglichkeit, Tagungsinhalte zu vermitteln!